Produktinnovation

Mehrwert für Deine Kunden.

Mehrwert durch USPs.

Die Unique Selling Points (Alleinstellungsmerkmale) sind gleichzeitig die Hauptgründe, warum ein Konsument genau dieses Produkt kaufen soll. Im Besten Fall handelt es sich dabei um eine patentierte Innovation, welche die Konkurrenz nicht einfach so in deren Produkte integrieren darf und kann. Dabei entsteht selbstredend ein grosser Marktvorteil, welcher es bei jedem neu lancierten Produkt auszubauen gilt. Ein Haupt-USP sowie zwei weitere Neben-USP’s werden erarbeitet. Diese «zweitrangigen Soft-USPs» sind zum Beispiel Merkmale wie: Es ist rutschsicherer, handlicher, leichter, moderner und / oder ästhetisch ansprechender als die Produkte der Konkurrenz.

John M. Culkin’s Zitat, “We shape our tools, thereafter our tools shape us!” inspiriert uns immer wieder aufs Neue. Wie ein Produkt gestaltet ist, wie dessen Haptik ist und vor allem wie es gehandhabt wird, beeinflusst unser Handeln und somit unseren Alltag. Im Besten Fall macht es uns den Alltag einfacher. Wir konzentrieren uns darauf, das Produkt funktional und somit zielgerichtet bzgl. Einsatz / Nutzen zu entwickeln.

Personas definieren​

Wenn es um die Erscheinung des Produktes geht, hat die Zielgruppe höchste Priorität. Mit Hilfe von mindestens Drei Personas, welche am Anfang des Prozesses vom Industriedesign erarbeitet werden, wird Form, Haptik, Farbe usw. des Produkts erarbeitet. Personas (lat. Maske) sind «Nutzermodelle», sprich charakterisierte Personen einer Zielgruppe. Personas erhalten Namen, Alter, Beruf, Hobbies usw. Sie haben Träume, Ziele, Verhaltensweisen sowie Erwartungen und Vorlieben. Dadurch kann man sich in die Lage der Endkonsumenten zu versetzen und somit das Produkt spezifisch FÜR diese Zielgruppe zu entwickeln.